Beirat des Kompetenzzentrums Soziale Innovation

Eine erfolgreiche Innovationspolitik bedarf der Zusammenarbeit von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung sowie relevanten Akteure des gesellschaftlichen Lebens.

So wird dem KomZ ein Beirat zur Seite gestellt. Dieses ist ein Gremium, welches mit seinem Wissen und Wirken zur Arbeit des Kompetenzzentrums in Sachsen-Anhalt beitragen soll. Im Beirat arbeiten elf Vertreter aus Wissenschaft, Verbänden und Verwaltung zusammen.

Dem Beirat werden folgende Aufgaben übertragen:

Der Beirat ist ein Beratungsgremium des Kompetenzzentrums unter Leitung des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration.

Der Beirat berät bei allen relevanten Fragen zur Gestaltung des sozialen Wandels. Einer der Schwerpunkte ist die Auswahl der Pilotprojekte, die wichtige Vorhaben in der Arbeit des Kompetenzzentrums sind. Der Beirat wird über die Initiierung, Ausschreibung und Auswahl der Pilotprojekte mitentscheiden.

Der Beirat ist aufgerufen, an der Entwicklung innovativer Lösungsansätze mitzuwirken, um die Anpassungsfähigkeit der Gesellschaft an den sozialen Wandel zu verbessern.

Der Beirat wird über die Arbeit des Kompetenzzentrums regelmäßig unterrichtet. Stellungnahmen und Anregungen der Mitglieder werden seitens der Geschäftsstelle des Gremiums in zu erstellende Berichte eingearbeitet.

Die Beschlüsse des Beirats haben empfehlenden und beratenden Charakter.

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
  • Instagram-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen
Logo des Kompetenzzentrums Soziale Innovation Sachsen-Anhalt
Logo des ESF

Zur Landkarte sozialer Innovationen im Land

""