Themenfeld Arbeit

Grafische Übersicht über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen im Themenfeld Arbeit, die für Sachsen-Anhalt von besonderer Relevanz sind:

""

Aktuell befindet sich die Welt der Arbeit in einem tiefgreifenden technologischen und sozialen Wandel, der u.a. neue soziale Innovationen hervorrufen kann. Die Einführung der Fließbandarbeit und des Sozialhilfesystems, das System der Franchise-Ketten oder die Etablierung des Qualitätsmanagements sind Beispiele bisheriger sozialer Innovationen in der Arbeitswelt.

Neben Veränderungen von räumlichen Dimensionen, technischen Prozessen und demografischen Gegebenheiten nehmen verschiedene Trends parallel Einfluss darauf, wie Unternehmen und letztendlich jeder Einzelne Arbeit wahrnimmt, bewertet und ausführt. Die Digitalisierung von Unternehmensprozessen, die wachsende globale Vernetzung von Produktions- und Vertriebsketten, die Veränderung der Bevölkerungsstruktur sowie der Wunsch vieler Arbeitnehmer*innen ihr Arbeitsumfeld sinnhaft, gerecht und familienfreundlich zu gestalten sind Entwicklungen, die die Arbeitswelt von morgen grundlegend verändern. Sachsen-Anhalt befindet sich mitten in diesen Veränderungsprozessen.

Die Wirtschaftsstruktur des Landes ist mehrheitlich durch Klein- und Mittelständischen Unternehmen (KMU) geprägt. 90 % der Unternehmen in Sachsen-Anhalt haben weniger als 10 Mitarbeiter (Stand 2014). Circa 575.000 Menschen in Sachsen-Anhalt waren im Jahr 2013 in KMU beschäftigt. Darüber hinaus waren im Jahr 2016 21,5 % der Beschäftigten 55 Jahre und älter. Gleichzeitig belegt Sachsen-Anhalt im bundesweiten Vergleich den viertletzten Platz beim Durchschnittsbruttolohn (Stand 2016). Daneben wird dem sachsen- anhaltischen Arbeitsmarkt bis 2020 ein Bedarf von 78.000 Fachkräften prognostiziert.

Die Herausforderungen im Themenfeld Arbeit sind komplex und vielfältig. Sie erfordern innovative und interdisziplinäre Lösungsansätze, für einen nachhaltigen und zukunftsweisenden Wandel. Für das Themenfeld Arbeit werden gegenwärtig Aspekte wie Fachkräftegewinnung und -sicherung, technologische und soziale Infrastruktur, Unterstützung von Start UPs, Cross Innovation und Sharing Economy diskutiert. Im Zuge dessen findet eine Veränderung des Charakters der Arbeit (neue Arbeitsinhalte, neue Organisationsstrukturen, Wegfall ganzer Tätigkeitsgruppen und Berufe usw.) statt, die trotz aller Chancen enorme Ängste und Verunsicherungen bei den Erwerbstätigen hervorruft. Unterschiedliche Vorstellungen zwischen Arbeitnehmer*innen und Unternehmen sowie ungeklärte rechtliche Fragen führen zu Konflikten, die nach Lösungen verlangen. In diesem Diskurs lassen sich Akteure und Träger sozialer Innovationen identifizieren.

Aktuelle Megatrends in der Arbeitswelt mit Relevanz für Sachsen-Anhalt:

Mit Klick auf die Begriffe erhalten Sie künftig nähere Informationen. Wir bauen unseren Wissensspeicher kontinuierlich auf.

 

Kultureller Wandel

  • Steigendes Bildungsniveau
  • Work-Life-Balance
  • Wunsch nach attraktivem Arbeitsplatz und Lebensumfeld

  • Aufstiege neuer Berufe und Branchen
  • Existenzgründungen
  • Gender Shift
  • Inklusion versus soziale Ausgrenzungseffekte
  • Lebenslanges Lernen
  • Neue Arbeitsorganisation
  • Open Data & Open Source
  • Partizipation & Open Innovation
  • War for talents

 

Demografischer Wandel

  • Fehlende Fachkräfte
  • Fehlende Nachwuchskräfte
  • Gestaltung Generationenwechsel

  • Arbeit im Alter
  • Fachkräftebindung
  • Gender Shift
  • Lebenslanges Lernen
  • Migration
  • Strukturelle Folgen
  • War for talents

 

Digitalisierung

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Breitbandausbau
  • Internet der Dinge

  • Aufstieg neuer Berufe und Branchen
  • Ängste der Arbeitnehmer
  • Existenzgründungen
  • Externe Flexibilisierung / atypische Beschäftigung
  • Forderungen nach örtlicher Flexibilität der Arbeitnehmer
  • FuE
  • Handel
  • Inklusion versus soziale Ausgrenzungseffekte
  • Lebenslanges Lernen
  • Logistische Infrastruktur
  • Neue Arbeitsorganisation
  • Open Data & Open Source
  • Partizipation & Open Innovation
  • Veränderung der strukturellen Arbeitslosigkeit
  • War for talents

 

Globalisierung

  • Faire und nachhaltige Produktion

  • Ängste der Arbeitnehmer
  • Externe Flexibilisierung / Atypische Beschäftigung
  • Forderungen nach örtlicher Flexibilität Arbeitnehmer
  • FuE
  • Handel
  • Logistische Infrastruktur
  • Migration
  • Neue Arbeitsorganisation
  • Strukturelle Folgen

 

 

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
  • Instagram-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen
Logo des Kompetenzzentrums Soziale Innovation Sachsen-Anhalt
Logo des ESF

Zur Landkarte sozialer Innovationen im Land

""