Menu
menu

Themenfeld Sozialer Zusammenhalt

Sozialer Zusammenhalt ist der Kitt, der eine Gesellschaft lebenswert erhält und ihr Überdauern als eine freie und zugleich solidarische Gemeinschaft sichert. Die Vorstellung, ein humanes Zusammenleben sei grundsätzlich möglich, beruht auf der Annahme, dass der Mensch von Natur aus ein soziales Wesen ist. Diese Anlage setzt sich indes nicht automatisch in positives Sozialverhalten um. Vielmehr bedarf sie der Förderung, Selbstreflexion und Anleitung. Diese anthropologisch begründete, d.h. aus einem natürlichen Menschenbild hergeleitete Lebensregel prägt seit der Antike die Soziallehre und auch Vorstellungen vom „guten Regieren“ bis in unsere Gegenwart.