Gesundheit im Kindesalter

Gesundheit mit allen Sinnen erleben

Am:
13. November 2018 | 08:00 bis 12:00 Uhr

Ort:

BBS Anhalt-Bitterfeld, Standort Köthen
Badeweg 4, 06366 Köthen

Im Mittelpunkt stehen hier Kindergartenkinder ab 3 Jahren und Grundschüler*innen bis zur 4. Klasse. Sie sind eingeladen, an diesem Tag das Thema Gesundheit mit allen Sinnen zu erleben. Zum Beispiel in Form eines offenen Lernlabors: Mit Hilfe ausgewählter didaktischer Angebote werden Kinder unterschiedlichsten Alters angesprochen und zum aktiven Mitmachen und Lernen angeregt.

Das Veranstaltungskonzept erlaubt es allen jungen Besucher*innen, spielerisch Neues zu entdecken sowie über Lern- und Erlebnisspiele miteinander und voneinander zu lernen.  Die Besucher*innen bekommen so ein Gefühl dafür, wie man mit Menschen umgeht, die Hilfe in ihrem Alltag benötigen. Dafür  kommen moderne Medien zum Einsatz. Es können neueste Techniken ausprobiert und in Rollenspielen verschiedene Charaktere angenommen werden. Die Kinder lernen, was der Unterschied zwischen Gesundheit und Krankheit ist, wie man sich gesund ernährt und körperlich fit hält. Ein Teddydoktor bietet den Kindern die Gelegenheit, ihre liebsten Kuscheltiere ärztlich untersuchen zu lassen. Parallel dazu werden begleitende Fortbildungsangebote für Erzieher*innen und Grundschullehrer*innen im Rahmen der Veranstaltungen des Tages angeboten.

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Landkreis Anhalt-Bitterfeld durchgeführt.

Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden.

Hier finden Sie das Tagesprogramm als PDF.

 

 

Programm (Änderungen vorbehalten)
08:00 UhrBegrüßung
08:15-12:00 Uhr                                                 Durchgängige Angebote

Kinderatelier

Im Kinder-Atelier sind alle Kinder herzlich willkommen! Das Thema Gesundheit wird im Atelier mit unterschiedlichsten Materialien aufgegriffen. Kinder malen, basteln, werken und gestalten hier nach Anleitung. Gemeinsames Arbeiten mit Gleichaltrigen macht Spaß und dabei können sich Kreativität, Phantasie, handwerkliche und künstlerische Fähigkeiten frei entfalten und weiter entwickeln.

Teddybärenkrankenhaus

Dieses Projekt wird von Studierenden der Human- und Zahnmedizin sowie der Pharmazie, Physiotherapie und Ernährungswissenschaften der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg organisiert. Das Ziel ist es, Kindern die oft große Angst vor einem Arztbesuch zu nehmen. Die Kinder können die Behandlung ihres Plüschtieres aus der Sicht eines Arztes erleben und zum Beispiel beim Verbinden fleißig helfen oder bei einer Plüschtier-OP zusehen und Neues lernen.

Snackbar - Schülerfirma Foodbar4you der freien Schule Anhalt aus Köthen

 

Regionale, saisonale und gesunde Ernährung für alle! Die Schülerfirma Foodbar4you aus Köthen stellt ihr Projekt „Burger-Demonstration“ vor. Damit wollen  sie das "Recht auf Antibiotikafreies Fleisch" vorstellen. Hierzu werden Wandzeitungen und eine kurze Video-Präsentation genutzt. Zudem gibt es kreative selbst hergestellte Burger zum Naschen, die natürlich artgerechte, vegetarische  und  vegane Burger umfassen.

Mitmach-Experimente

 

Naturwissenschaftliche Zusammenhänge werden spielerisch in Form von kleinen Mitmach-Experimenten zum Thema gesunde Ernährung und Zahngesundheit von Studentinnen der Biologiedidaktik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg vermittelt.

Augen auf beim Einkauf!

Mit bunten Bildern, auffälligen Verpackungsformen oder Spielzeugbeigaben stehen Kinderlebensmittel verlockend in den Regalen. Doch was ist von diesen Produkten zu halten? Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt nimmt am Informationsstand beispielhaft einige Kinderlebensmittel unter die Lupe.

08:15-09:45 Uhr

und

10:30-12:00 Uhr

Improvisationstheater -Angebot für Schulen-

 

Im Improvisationstheater geht es um eine künstlerische Auseinandersetzung mit den Themen Krankheit, Beeinträchtigung, seinen eigenen Gefühlen und der dem Thema sozialer Zusammenhalt. Leitenden Fragestellungen für den Workshop sind u.a.: Wie gehen wir mit kranken Menschen um? Wie fühle ich mich in der Rolle, wenn ich beeinträchtigt bin? Wie erlebe ich mich und andere Menschen? Was unterstützt mich, was gibt es schon und was muss noch „erfunden“ werden?

Achtung: das Mitmachangebot ist auf max. 10 Schüler*innen pro Durchgang begrenzt. Bitte melden Sie diese Schüler*innen an! Der Zuschauerbereich ist für alle Gäste geöffnet.

08:30- 10:30 Uhr

Fortbildung für Erzieher*innen und Lehrer*innen „Von A wie Apfel bis E wie Erzieher*innengesundheit – die gesunde Kita gestalten“

 

In dem Workshop sollen gemeinsam Antworten auf diese Fragen gesucht und wesentliche Aspekte einer gesunden Kita/Schule erarbeitet und diskutiert werden. Der Fokus liegt dabei auf der Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens der Erzieher*innen. Der Workshop richtet sich vornehmlich an pädagogische Fachkräfte in Kitas. Leitende Fragestellungen für den Workshop sind u.a.: Wie sollte die gesunde Lebenswelt „Kita“ gestaltet sein? Welche Bausteine gehören zu einer Kita, die die Gesundheit aller Akteur*innen (Kinder, Eltern und Mitarbeiter*innen) fördert? Welche Partner*innen können dabei unterstützen? Dauer: 2 Stunden

Bewegungsraum der AOK

Bewegung und Entspannung ist ein Mix aus Yoga, Qi Gong,  Stille- und Entspannungsübungen für Kinder. Die Bewegungsübungen werden den Kindern in Form von Geschichten und Fantasiereisen vermittelt.

08:30 - 09:15 Uhr

Bewegung und Entspannung für Kita Kinder

09:30 - 10:15 Uhr

Bewegung und Entspannung für Grundschüler*innen

10:40 - 11:30 UhrBewegung und Entspannung für Erzieher*innen und Lehrer*innen

 

 

 

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
  • Instagram-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen
Logo des Kompetenzzentrums Soziale Innovation Sachsen-Anhalt
Logo des ESF

Zur Landkarte sozialer Innovationen im Land

""